Berlin

In der Woche vom 18.7.16 bis zum 22.7.16 besuchten wir, die Klasse 10, Berlin. Nach einer langen Fahrt erreichten wir Montagnachmittag den Hauptbahnhof Berlin. Nach einem kurzen Fußmarsch zu unserem Hostel und dem Beziehen unserer Zimmer, machten wir uns auf den Weg, zu Fuß einen ersten abendlichen Eindruck von der Innenstadt zu bekommen. Dabei kamen wir am Kanzleramt, dem Bundestag, dem Brandenburger Tor und an Teilen der Friedrichstraße vorbei. Um 20 Uhr besuchten wir schließlich das Kabarett Theater Distel, in dem es an diesem Abend eine Voraufführung des Stückes „Wer früher zockt ist länger reich“ gab. Der Rückweg zum Hostel führte uns am Spreeufer entlang. In der Woche besuchten wir unter anderem das Mauerdenkmal Bernauer Straße, an dem das Ausmaß der Berliner Maueranlage bewusst wird, da dort ein Teil der Berliner Mauer stehen gelassen wurde, genauso wie das Pergamon Museum, das jüdische Museum und nach einigen Sicherheitskontrollen auch den Bundestag samt seiner Kuppel. Doch nicht nur Museen, sondern ebenso eine Bustour mit der Linie 100 und eine Schifffahrt auf der Spree entlang an vielen Sehenswürdigkeiten, zeigten uns Berlin. Auch ein Besuch des Restaurants, in dem höchstwahrscheinlich der Döner erfunden wurde, war mit dabei. Von einigen wurde die Möglichkeit ergriffen, mit Herr Keitel nach Potsdam zu fahren, um Schloss Sanssouci und seinen Park zu besichtigen. In der Freizeit zwischen unseren Programmpunkten durchstreiften wir in 3er Gruppen Berlin, teils auf der Suche nach Essen, weiteren Kulturprogrammpunkten oder Shopping Malls. Insgesamt stand die Berlin Klassenfahrt in diesem Jahr im guten Gleichgewicht von Kultur und Freizeit und somit war für alle Beteiligten etwas dabei. Danken möchten wir unseren beiden Lehrern, Herr Keitel und Frau King, die uns auf dieser Klassenfahrt begleitet und uns in dieser anstrengenden aber schönen Woche die Möglichkeit gegeben haben, Berlin aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln kennen zu lernen.

von Lea Frank und Michael Posur (Promotion 2014/2018)

  • unspecified
  • unspecified2
  • unspecified3