AGs

Chor Orchester  -  Theologie-AG  -  Sport-AG  -  Theater  -  Debating  -  Englisch-AGFranzösisch-AG Latein-AG  - Yoga -  Griechisch-Förderunterricht  -  Homepage-AG - Complet - HipHop - Schülerbibelkreis

 

Die Musik am Seminar

Wichtiger Bestandteil des Musikkonzepts am Seminar sind die im zweijährigen Turnus stattfindenden großen Oratorienprojekte, an denen nahezu alle Schülerinnen und Schüler im Chor beteiligt sind. 2015 wurde im Rahmen der Klosterkonzerte Maulbronn das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn in der ausverkauften Klosterkirche aufgeführt.

Die „junge Besetzung verlieh dem Oratorium einen jugendlich frischen, lebendigen Gesamtklang, der sich imposant und raumfüllend in der Klosterkirche ausbreitete und durch dynamische Spannungsbögen bestach“ schrieb Matthias Czop im Mühlacker Tagblatt. Die „fulminante Aufführung“ (Anita Molnar, Pforzheimer Zeitung) wurde von der K&K Verlagsanstalt (www.kuk-art.com) mitgeschnitten; durch Klick auf das Video oder die untenstehenden Pfeile können Sie Ausschnitte des Konzertes genießen. Sicherlich nicht nur allen Mitwirkenden „bleibt ein ergreifender Abend mit stehenden Ovationen in Erinnerung“ (Anita Molnar, Pforzheimer Zeitung).

 

 

  "Singet dem Herrn alle Stimmen"

  "Vollendet ist das große Werk"

 

Weitere Einblicke in das Musikleben am Seminar gibt ein Bericht von Mirjam Wien (Promotion 2010/2014): 

„Das Seminar ist zweifellos eine Schule, die ihre Schüler für das ganze Leben prägt. Einen großen Teil dieser Prägung macht das musikalische Leben an unserer Schule aus.

Bis auf wenige Ausnahmen singen alle Seminaristen im „Semi-Chor“ mit. Das Programm ist vielfältig und reicht von barocken und klassischen Stücken bis in die Gegenwart. Dieses wird in der wöchentlich stattfindenden Chorprobe, an Probewochenenden und im Rahmen einer drei tägigen Musikfreizeit einstudiert und anschließend bei mehreren Konzerten aufgeführt. Auch wenn das Proben und Auswendiglernen des Programms zum Teil viel Schweiß und Mühe kostet, wird man am Ende durch den Beifall eines begeisterten und manchmal sogar zu Tränen gerührten Publikums belohnt und merkt, wie man beim gemeinsamen Musizieren zusammenwächst und zusammen wächst. 

Des Weiteren kann man im Orchester und in verschiedenen Kammermusikformationen mitspielen, die vom Musiklehrer oder  den Instrumentallehrern geleitet werden. Es gibt außerdem die Möglichkeit, Gesangs- und Instrumentalunterricht zu nehmen und bei Schülerkonzerten oder Wettbewerben sein Können unter Beweis zu stellen. Darüber hinaus kann man am musikalischen Leben Maulbronns teilnehmen und z.B. im Posaunenchor oder in der Kantorei mitwirken. Diese führt in der Regel einmal im Jahr ein großes oratorisches Werk auf, was sowohl für die Zuhörer, als auch für die Sängerinnen und Sänger jedes Mal ein tolles Erlebnis ist.

Nicht zuletzt beherbergt Maulbronn eine international etablierte Konzertreihe, die „Klosterkonzerte“, die vom Seminarmusiklehrer Sebastian Eberhardt geleitet werden. Wir Schüler bekommen so die Gelegenheit, international herausragende Solisten, Orchester, Chöre, Jazzgruppen und Kammermusikensembles zu erleben und am Konzertbetrieb teilzunehmen, z.B. als Platzanweiser. Vor allem die sakralen Räume der Klosteranlage tragen bei den Konzerten durch ihre außergewöhnliche Akustik zu einer ganz besonderen Atmosphäre bei.

Für mich ist die Musik am Evangelischen Seminar Maulbronn ein wichtiger Teil unserer Gemeinschaft und eine Freizeitbeschäftigung, die mich sehr erfüllt und glücklich macht.“ 

Informationen zum Oratorienprojekt 2017 finden Sie hier

 

Die Theologie-AG

„In der Theo-AG diskutieren und hinterfragen wir unseren Glauben, behandeln aktuelle Themen rund um das Thema Bibel und Gott und lernen andere Religionen und Glaubensansichten kennen.

In geselliger Runde bei Tee und Gebäck tauschen wir einmal wöchentlich eine Stunde im gemütlichen Aufenthaltsraum unsere Gedanken aus.

Themen sind bei uns z.B. die Theodizee-Frage (Gottes Gerechtigkeit), Gottesbeweise, Sekten oder die Apokalypse. Eingeladen sind alle interessierten Semis."

 

Die Sport-AG

Die Sport-AG wird als zusätzliche sportliche Ergänzung zum Sportunterricht und privaten Aktivitäten angeboten. Sie findet wöchentlich dienstagnachmittags statt. Die Angebote reichen von Mannschaftssportarten wie Fußball und Handball, bis hin zu Fun-Sportarten wie Indiaka oder Frizzbee. Bei gutem Wetter findet die AG auf dem Sportplatz statt, bei schlechtem Wetter in der Sporthalle.

 

 

Die Theater-AG

Die Theater-AG des Seminars führte dieses Jahr nach 4 Jahren wieder eine Tragödie des athenischen Dramatikers Sophokles auf, die Elektra. Dieses Stück, das dem Alterswerk des Dichters zuzurechnen ist, bildete einen Themenschwerpunkt der diesjährigen Interpretationsklausur im Griechischabitur.

In Gestalt Elektras konfrontiert uns das Drama mit einer gewaltigen Frauenfigur: der Tochter des von seiner Frau Klytaimnestra und ihrem Liebhaber Aigisthos nach seiner Rückkehr aus Troja erschlagenen Königs von Mykene, Agamemnon. Elektras öffentliches Leiden an diesem Verbrechen, an ihrer würdelosen Situation im Haus der Mörder, an der pragmatischen Haltung ihrer Schwester Chrysothemis, die sich um eines angemessenen Lebens willen den Verhältnissen fügt, und ihr jahrelanges Hoffen auf eine Wiederkehr des Bruders Orestes als Rächer stehen im Mittelpunkt des Stücks. Als Orestes durch einen Freund die Nachricht seines Todes überbringen lässt um Klytaimnestra und Aigisthos in Sicherheit zu wiegen, ist Elektra auch die letzte Hoffnung genommen. Indem sie alle Rollenerwartungen an eine junge griechische Frau in den Wind schlägt, entschließt sie sich, die Rache an der eigenen Mutter selbst zu vollziehen.

In für Sophokles typischer Weise (wenn man das angesichts des winzigen Bruchteils seiner Tragödien sagen kann, der überhaupt überliefert ist) stellt die zentrale Figur des Dramas ihre religiös-ethischen Überzeugungen und ihr heroisches Standesbewusstsein über den Konsens mit denen, die aus ihrer Sicht im falschen Leben sind. Durch diese Unerbittlichkeit der Titelheldin, die in grellem Kontrast steht zum ganz normalen Opportunismus ihrer Schwester und dem unsensiblen Pragmatismus ihres Bruders sowie durch das beklemmende Ende des Stücks fordert der Dichter uns wie sein athenisches Publikum Ende des 5.Jahrhunderts v.Chr. zur Stellungnahme im Umgang mit Schuld und damit letztendlich zur Wertereflexion auf.

Text von Tobias Utz, Bilder von Conrad Schmitz

  • 2017_MaerzApril_Maulbronn_copyrightConradSchmitz_klein-002
  • 2017_MaerzApril_Maulbronn_copyrightConradSchmitz_klein-011
  • 2017_MaerzApril_Maulbronn_copyrightConradSchmitz_klein-014
  • 2017_MaerzApril_Maulbronn_copyrightConradSchmitz_klein-019
  • 2017_MaerzApril_Maulbronn_copyrightConradSchmitz_klein-021
  • 2017_MaerzApril_Maulbronn_copyrightConradSchmitz_klein-022
  • 2017_MaerzApril_Maulbronn_copyrightConradSchmitz_klein-027

In der Vergangenheit gespielte Stücke:

2012: Die Physiker (Friedrich Dürrenmatt)

2013: Antigone (Sophokles)

2014: Medea (Euripides)

2015: Kein Krieg in Troja (Jean Giraudoux)

2016: Macbeth (Shakespeare)

2017: Elektra (Sophokles)

 

 

 

Debating-AG

Einmal die Woche treffen sich eine handvoll Schüler, um gemeinsam mit einem Lehrer auf Englisch zu diskutieren. Ob man die Umwelt retten sollte, oder Streiken etwas bewirkt, sind u.a. Themen die wir dieses Schuljahr schon diskutiert haben. Die Debating-AG soll Schülern die Möglichkeit geben, sich bei Tee & Keksen Kompetenzen für die mündliche Kommunikationsprüfung (im Abitur) in Englisch oder für einen geplanten Auslandsaufenthalt zu erwerben.

 

 

 

Englisch-AG

Thursday afternoon: While some Semis play soccer outside, a little group of 9th and 10th class students meet in a room for the "English-AG“. We write diary entrys - in English of course - talk about school or our family, bake cookies for Christmas and organize other holiday events, for instance a Halloween special. 

Right now, we are planning to get in touch with an American high school in order to communicate with them. We are always happy to welcome even more students who would like to have fun and improve their English skills. If you like to sit together, eat, drink some English tea and talk about different topics, please come and join us!

  • 20161201_152321 Kopie
  • 20161201_152512 Kopie
  • 20161201_152537 Kopie

 

 

Die Französisch-AG

Bonjour!
Ein Spaziergang in den Lavendelfeldern der Provence, entspannen an der sonnenverwöhnten Côte d'Azur, Sightseeing in Paris... Urlaub im schönen Frankreich klingt doch gut, oder? Aber wie bekomme ich ein Brötchen beim Bäcker, wie finde ich mich in einer Stadt zurecht?
Dank der Französisch-AG, die an unserer Schule angeboten wird, können sich auch die "Lateiner" ein wenig Französisch-Grundkenntnisse aneignen, um sich verständigen zu können. Für besonders engagierte Schüler besteht auch die Möglichkeit, eine DELF-Prüfung abzulegen.

 

 

Die Latein-AG

Wer Latein nicht als Schulfach gewählt hat, sich aber trotzdem einige Grundkenntnisse oder auch, als ambitionierter Schüler, gute Sprachkenntnisse bis hin zum Latinum aneignen möchte, kann die angebotene Latein-AG besuchen. Dort werden im gemütlichen Beisammensein Vokabeln und Grammatik gelernt und lateinische Texte übersetzt.
Nach Absprache kann die AG auch mehrere Stunden in der Woche stattfinden, was vor Allem für die Schüler, die das Latinum erlangen wollen, wichtig ist, um mehr Zeit zum Üben und zum intensiveren Lernen zu haben.

 

 

Die Yoga-AG

Gott gebe mir die Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden. -Reinhold Niebuhr


Im Gespräch mit Frau Marbach, unserer Mathelehrerin und Repetentin, kamen wir auf unser beiderseitiges Interesse an Yoga, woraufhin sich später diese AG gründete. Seit mittlerweile fast drei Jahren trifft sich eine kleine Gruppe, meist dieselben, jedoch gibt es auch oft Interessierte, die Yoga auch mal ausprobieren wollen, mal im Meditationsraum, mal im Kreuzganggarten, mal auch am Strand auf unserer Griechenlandreise. Gemeinsam nehmen wir uns eine Auszeit vom Alltag, ziehen uns auf unsere Matte zurück, zurück zu uns selbst und trainieren Körper und Geist. Dabei verbinden wir die sportliche, körperliche Seite des Yogas auch mit der spirituellen, so versuchen wir uns in Atemübungen, Phasen der Tiefenentspannung und Meditation.

  • IMG_7727
  • IMG_7775
  • IMG_7835
  • IMG_7857

 

 

Der Förderunterricht Griechisch

Altgriechisch ist eine besondere Sprache, die dem ein oder anderen mehr Schwierigkeiten macht, als erwartet. Für diese Schüler ist die Griechisch-Nachhilfe die Gelegenheit, unter der Leitung ihres Griechisch-Lehrers zu üben, bereits Gelerntes zu festigen oder bei Unklarheiten noch ein zweites Mal nachzufragen.

 

 

Die Homepage-AG

Die Homepage des Evangelischen Seminars Maulbronn liegt seit dem Schuljahr 2012/2013 in den Händen der Schüler und Lehrer des Internats. Seither gibt es auch die Homepage-AG. Die Arbeit an der Homepage beinhaltet neben  der technischen Pflege der Seite vor allem auch redaktionelle Arbeit: die Neuigkeiten und Ereignisse der Schule werden auf der Seite angekündigt, vorgestellt und darüber berichtet. Die Inhalte, also Texte und Bilder, werden von der AG oder durch Zuarbeit von Schülern und Lehrern erstellt. Interessierte Semis sind jederzeit in der AG willkommen. Wir treffen uns immer donnerstags um 17.00 Uhr.

 

 

Complet

Die Complet ist eine Art Gottesdienst. Sie schließt den Tag ab und lässt einen zur Ruhe kommen. Auch wenn man vielleicht zuallererst von den Texten, dem gregorianisch eintönigen Gesang und der Umgebung des alten, großen Chorgestühls eingeschüchtert sein kann, so eröffnet sich den Teilnehmern eine ganz neue Art mit sich, seinen Problemen und seiner Umgebung durch das Herausziehen aus dem Alltag, der – erst Recht in der Jugend - von viel Trubel, Aufregung, Stress, Stimmungsschwankungen etc. geprägt ist, umzugehen. Eine Atmosphäre, wie es die Complet hervorruft gibt es sonst im Alltag kaum bis selten. Mitbringen sollte man: leichte Noten- bzw. Singkenntnis, das Vermögen, Sachen ernst nehmen zu können, die außerordentlich sind und etwa eine halbe Stunde an Zeit, meist montags, unten im Chorgestühl. 

Von Amelie (Promotion 2013/2017) und Aaron (Promotion 2014/2018)

 

HipHop

Unter der Hip Hop AG einer Schule kann man sich so einiges vorstellen…

Choreographien nachtanzen ist jedoch wahrscheinlich das Einzige, was einem erstmals in den Sinn kommt. Doch Hip Hop tanzen, aber auch allgemein tanzen, ist etwas, das so viel mehr ist als nur eine Schrittfolge. So haben wir uns den Namen B.F.A.B.B. (Born From A Boom Box) gegeben, da wir alle einen Rhythmus in uns haben, der unser Leben lebhaft macht. Die Hip Hop AG stellt nicht nur einen Ausgleich zum Alltag dar, sondern bietet neben dem Lernen der Choreographien auch das Lernen von Freestyle. 

Die Hip Hop AG ist etwas Einzigartiges und erfrischend für manche Semis neben dem klassischen Musikunterricht.

  • 01 Ma Cherie 2050
  • 01 Ma Cherie 2066

Schülerbibelkreis

Wer den Meditationsraum kennt, weiß um dessen besondere Atmosphäre. In dieser trifft sich der Schülerbibelkreis jeden zweiten Freitag, um gemeinsam zu singen, zu diskutieren, in der Bibel zu lesen und sich über Gott und die Welt auszutauschen.

Wir freuen uns sehr über Zuwachs, sowohl von Lehrer- als auch von Schülerseite, der Interesse hat, gitarrenbegleitete Lieder zu singen und gemeinsam zu beten.